Tipps für die magische Gartenhochzeit

Tipps für die magische Gartenhochzeit

Ihr wollt im Garten heiraten? Und dafür so viel wie möglich alleine organisieren? Dann haben wir hier ein paar Tipps für eure perfekte DIY- Gartenhochzeit.

 

Foto von Jenny Quicksall

Was kann es Schöneres geben, als eine Hochzeit unter freiem Himmel? Folgende Dinge solltet ihr bei eurer Planung beachten, damit euer Fest auch reibungslos verläuft.

Fangen wir mit den wichtigsten Fragen an: Funktioniert die Wasser- und Stromversorgung bei euch im Garten? Habt ihr genug Stromanschlüsse oder müssen noch Kabel verlegt werden?

Weiter gehts mit vielen bunten Fragen, die ihr bei euren Hochzeitsvorbereitungen mit berücksichtigen solltet:

  • Wie viele Gäste ladet ihr zu eurer Hochzeitsfeier ein? Mit wie vielen Gästen rechnet ihr auf eurer Hochzeit?
  • Gibt es ausreichend Sitz bzw. Stehmöglichkeiten für die Gäste bei der freien Trauung?
  • Bis wie viel Uhr dürft ihr im Garten feiern? Könnte es Probleme wegen der Ruhestörung geben?

Unser Tipp: Bittet einfach alle unmittelbaren Nachbarn mit einer lieben Grußkarte, um Verständnis und legt z.B. eine Blume oder eine Packung Kräutertee „Keep Calm“ von CUPPER Tee mit bei. Wir sind uns sicher, dass ihr sie damit besänftigen könnt.

  • Gibt es auch einen überdachten Bereich auf dem Fest, falls das Wetter nicht mitspielen sollte?
  • Habt ihr einen festen und ebenen Untergrund, um die Tische und Stühle aufzustellen?
  • Gibt es eine Tanzfläche?
Unser Tipp: Wenn ihr eine Tanzfläche haben wollt, dann solltet ihr diese mit Holzboden auslegen. 
  • Gibt es einen DJ? Wenn ja, wo soll der DJ seinen Pult aufbauen?
  • Habt ihr euch um ausreichend Sanitäranlagen gekümmert? Müssen hier noch irgendwelche besonderen Dinge mit berücksichtigt werden?
  • Gibt es genügend Parkmöglichkeiten bzw. wo können eure Gäste parken?
  • Gibt es ausreichend Kühlmöglichkeiten für die Getränke? 
  • Hat das Catering eine direkte Zufahrt zur Location?

Und zum Abschluss noch ein Tipp von uns: Dekoriert euren Garten mit Zeltplanen, vielen bunten Blumen und gaaanz vielen Lichterketten. Damit schafft ihr eine einmalige Stimmung.

Foto von Jenny Quicksall