AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Allgemeines

Die PS-FITS UG (haftungsbeschränkt), nachfolgend „Shop“ oder „wir“ genannt, betreibt unter https://paperstories.deeine Verkaufsplattform für personalisierte Papeterie mit individuellem Design unter der Marke „paperstories“. Diese AGB regeln die rechtlichen Verhältnisse zwischen dem Shop und seinen Kunden und gelten für sämtliche Lieferungen und Leistungen, die der Besteller, nachfolgend auch „Sie“ genannt, über den Shop ordert, in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bestimmungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ihrer Geltung schriftlich zugestimmt.

Der hier verwendete Begriff „Verbraucher“ entspricht der Definition des § 13 BGB sind, der hier verwendete Begriff „Unternehmer“ entspricht der Definition des § 14 BGB und bezeichnet Personen und Gesellschaften, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln, sowie juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen.

Der hier verwendete Begriff des Verbrauchers richtet sich nach § 13 BGB, der des Unternehmers nach § 14 BGB.

 

2. Vertragsabschluss

Unser Warenangebot ist freibleibend und stellt eine Aufforderung dar, uns gegenüber in Form einer Bestellung ein Angebot abzugeben. Wird der Eingang der Bestellung durch uns bestätigt, so liegt darin noch keine Annahme des in der Bestellung liegenden Angebots. Die zum Vertragsabschluss führende Annahme des Angebots erfolgt nur durch Ausführung der Bestellung oder mittels ausdrücklich erstellter Annahmeerklärung in Textform.

Der Kunde gewährt uns eine Frist von 14 Tagen ab Zugang der Bestellung, innerhalb derer das Angebot (Bestellung) angenommen werden kann. Der Widerruf der Bestellung ist erst nach Ablauf dieser Frist wirksam, sofern bei dem Kunden bis dahin noch keine Annahmeerklärung zugegangen ist.

 

3. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung kann wahlweise, aber ausschließlich, per Kreditkarte, Paypal, Nachnahme oder Vorkasse erfolgen.

Wählt der Kunde während des Bestellvorgangs als Zahlungsweg „Kreditkarte“ oder „Paypal“ aus, wird der Kaufpreis dem jeweiligen Konto noch nicht belastet, sondern zunächst auf dem entsprechenden Kreditkarten- oder Paypal-Konto reserviert. Die Belastung der Zahlung erfolgt mit dem Zustandekommen des Vertrages (vergl. § 2).

 

4. Preise

Die von uns genannten Preise sind Brutto-Preise und enthalten die Mehrwertsteuer in der gesetzlichen Höhe. Die Kosten für Verpackung und Versand sind in dem Angebotspreis nicht enthalten, sie können unseren aktuellen Versandpreisen entnommen werden und werden im Zuge der Bestellung gesondert ausgewiesen. Alle Preisangaben gelten zum Zeitpunkt der jeweiligen Bestellung.

 

5. Lieferung

Die Ware wird von uns so schnell wie möglich versandt. Wir behalten uns das Recht vor, Teillieferungen vorzunehmen, wenn sich dies für eine schnelle Bearbeitung als vorteilhaft erweist. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lübeck an die vom Kunden angegebene Lieferadresse.

Angaben über die Lieferzeit sind unverbindlich, es sei denn, die Lieferzeit wurde in Ausnahmefällen als verbindlich bestätigt.

Können die Sendungen aus Gründen, die im Einflussbereich des Kunden liegen, nicht zugestellt werden, behalten wir uns das Recht vor, die Kosten für die zweite und alle weiteren Lieferungen an den Kunden in Rechnung zu stellen.

 

6. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen Erfüllung des Kaufpreises vor. Während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts ist es dem Kunden untersagt, die Vorbehaltsware zu verpfänden oder Dritten zur Sicherheit zu übereignen. Im Fall von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in die Kaufsache hat uns der Kunde hierüber unverzüglich und vollständig zu informieren.

 

7. Sachmängel

Bei erkennbar beschädigter Sendung und in den Fällen, in denen nach Annahme ein Transportschaden erkennbar wird, wird der Käufer gebeten - nach Möglichkeit unter Mitwirkung des Transporteurs - eine schriftliche Schadensfeststellung anzufertigen und uns diese mit den zur Geltendmachung erforderlichen Erklärungen und Originalpapieren auszuhändigen.

 

8. Widerrufsrecht

Sofern der Kunde Verbraucher ist und das Bestellte nicht nach seinen Vorgaben oder seiner Auswahl individuell für ihn hergestellt wurde, steht ihm ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Belehrungen zu:

___________________________________________________

Widerrufsbelehrung

 

WIDERRUFSRECHT

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Soweit Sie mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben, in getrennten Lieferungen erhalten, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Für den Fall, dass Sie mit uns einen Dienstleistungsvertrag abgeschlossen haben, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

PS-FITS UG (haftungsbeschränkt), vertreten durch die Geschäftsführerinnen Philine Sühr und Chelsea Zindler, An der Untertrave 20, 23552 Lübeck,

Tel.: +49 151 58813 599

E-Mail: hallo@paperstories.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

AUSSCHLUSS / ERLÖSCHEN DES WIDERRUFSRECHTS:

Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312g Abs. 2 BGB u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind und es erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

9. Haftung, Haftungsbegrenzung, Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen.

Dies gilt nicht, soweit zwingend gehaftet wird, z. B. nach dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen des Vorsatzes, der groben Fahrlässigkeit, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ( Kardinalpflichten ). Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird.

Unabhängig von einem Verschulden bleibt eine etwaige Haftung bei arglistigem Verschweigen des Mangels und nach dem Produkthaftungsgesetz von dieser Haftungsbeschränkung unberührt.

Soweit unsere Haftung eingeschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen. Darüber hinaus ist die persönliche Haftung der vorgenannten Personen für etwaige von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden ausgeschlossen, soweit es nicht zur Verletzung des Lebens, des Körpers, oder der Gesundheit gekommen ist.

 

10. Marken- und Urheberrechte

Die überwiegenden auf der Webseite veröffentlichten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Den Kunden ist es ohne unsere Einwilligung nicht gestattet, diese Inhalte zu kopieren oder in anderer Weise zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich wiederzugeben oder zu bearbeiten.

 

11. Datenschutz

Die Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier:

 

12. Anwendbares Recht und Schlussbestimmungen

Für alle Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und uns gilt deutsches materielles Recht. Ist der Kunde Unternehmer, so ist Lübeck der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus den von diesen Geschäftsbedingungen geregelten Vertragsverhältnissen. Wir bleiben jedoch berechtigt, den Kunden an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu verklagen.

Das Einheitliche Gesetz über den internationalen Kauf beweglicher Sachen vom 17.07.1973 ( BGBl. 1973 Teil I S. 856 ) sowie das Einheitliche Gesetz über den Abschluss von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen vom 17.07.1973 ( BGBl. 1973 Teil I S. 868 ) und das Gesetz zu dem Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 11.04.1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 05.07.1989 ( BGBl. 1989 Teil II S. 586 ) finden keine Anwendung.

Sofern eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig oder unwirksam sein sollte, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Left Weiter einkaufen
Ihre Bestellung

Sie haben keine Artikel in Ihrem Warenkorb.